Samstag, 22. Juni 2024
Notruf: 112

Hüttenberger Feuerwehr im Zillertal

Im 2-Jahres-Rhythmus unternimmt die Hüttenberger Feuerwehr eine Mehrtagesfahrt. In diesem Jahr war Mayrhofen im österreischen Tirol das Ziel der Reisegruppe.

Vor Ort fuhr man mit der Penkenbahn auf 1.790 Meter und besichtigte die Bergstation. Hier erfuhr man alles über Bau und Betrieb der in 2015 neu errichteten Dreiseilumlaufbahn. In der Lärchwaldhütte hatte man auf 1.999 Metern einen herrlichen Blick auf die Zillertaler Alpen.
Über den Gerlospass ging es am nächsten Tag, vorbei am Speicher Durlaßboden, zu den Krimmler Wasserfällen. Hier schießen beeindruckende 5,6 m³ Wasser pro Sekunde, aus 380 Meter Höhe in die Tiefe. Das macht die Krimmler Wasserfälle zu den fünfthöchsten Wasserfällen der Welt.
In Kitzbühel besuchten wir die Kitzbüheler Feuerwehr, die ein großes Feuerwehr-Oldtimer-Treffen an diesem Tag ausrichtete.
Die Dampfzug Achenseebahn transportierte die Reisegruppe über eine Zahnradtrasse durch die sonnige Berglandschaft. Vom Berghang hatte man einen herrlichen Blick über das Inntal und die umliegende Bergwelt bis hin zu den Stubaier Alpen und dem Wilden Kaiser. Im Karwendelgebirge besuchte man den malerischen Ahornboden und schloss den Tag mit einem Besuch am Achensee ab

Das Resümee der Reisegruppe: Gerne in 2 Jahren wieder mit der Hüttenberger Feuerwehr auf Tour gehen :-).