Donnerstag, 18. Oktober 2018
Notruf: 112
  • Start
  • Aktuelles
  • Ein Bild, das an Urlaub und Sonnenuntergang erinnert - falsch!

Weißrussischer Abend in Rechtenbach

Drei Kameraden der Hüttenberger Feuerwehr haben eine Veranstaltung der Deutsch-Weißrussischen Gesellschaft Wetzlar bei der Bewirtung der rund 70 Gäste im Dorfgemeinschaftshaus Rechtenbach unterstützt. Schon seit über 10 Jahren besuchen jährlich Studenten der Mascherow-Universität aus Witebsk/Weißrussland unsere Feuerwehr.

Der Abend stand unter dem Motto “Belarus, das unbekannte Land im Herzen Europas“. Nach der Begrüßung vom stellv. Vorsitzenden des Vereins Dr. Manfred Schmidt, umriss die Vorsitzende des Vereins, Frau Ursula Heinecke, die Arbeit der vergangenen 25 Jahre. Yuliya Vasiuchenka stellte ihr Heimatland vor, bevor Prof. Thomas Bohn von der Justus-Liebig-Universität Gießen auf die Geschichte Weißrusslands einging. Umrahmt wurde die Veranstaltung mit Liedern des Ensemble Canticum´93.

Mit hausgemachten weißrussischen Spezialitäten wurde der Abend gemütlich beendet.