Mittwoch, 29. Mai 2024
Notruf: 112
  • Besichtigung Fa. Tilly Hedrich Energieservice

  • Spendenübergabe auf Station Peiper in Gießen

  • Goldenes Brandschutzehrenzeichen

  • 1
  • 2
  • 3

Feuerwehrausschuss

Der Feuerwehrausschuss stellt das Bindeglied zwischen Wehrführung und Einsatzkräften, sowie zwischen Einsatzkräften und dem Förderverein dar.

Er setzt sich nach § 13 der Satzung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Hüttenberg aus Einsatzkräften welche ihm Kraft ihres Amtes angehören, sowie aus gewählten Vertretern der Einsatzabteilung zusammen.

Der Wehrführer bedient sich ihm zur Unterstützung und Beratung. Der Feuerwehrausschuss übernimmt auf Weisung des Wehrführers ihm übertragene Aufgaben, z.B. organisatorische Dinge im Bereich Ausbildung oder die fachliche Beratung bei Beschaffungen.

Mitglieder des Feuerwehrausschusses

Wehrführer: Eike Pascal Kroganski
stellv. Wehrführer: Benjamin Lachmann
Vertreter der Ehren- und Altersabteilung: Friedel Mehlmann
Vertreter Jugendfeuerwehr: Dominik Weber
Vertreterin Minifeuerwehr: Anja Spahn
Gerätewart: Eric Schindler
stellv. Gerätewart : Thorsten Fischer
Vertreter Einsatzabteilung: Dennis Althen
Vertreter Einsatzabteilung: Steffen Franz
Vertreter Einsatzabteilung: Stefan Seidel

Die Einsatzabteilung - alles ehrenamtlich

Die Feuerwehr ist eine kommunale Pflichtaufgabe. Diese erfüllt die Gemeinde Hüttenberg durch Ausstattung und Unterhaltung der Feuerwehrstandorte in den Ortsteilen.

Alle Einsatzkräfte sind ehrenamtlich und völlig unentgeltlich im Auftrag der Gemeinde Hüttenberg unterwegs. In Hessen gibt es zur Zeit nur 7 Berufsfeuerwehren in größeren Städten. Der restliche Bereich wird ausschließlich durch freiwillige Kräfte abgedeckt, so auch in der Gemeinde Hüttenberg. Feuer, Unwetter, Unfälle unterschiedlichster Art und eine Vielzahl weiterer Notlagen rufen wie selbstverständlich die aktiven Frauen und Männer der Einsatzabteilung auf den Plan. Notruf 112 und schon stehen sie an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung.

Die Einsatzkräfte sind gut ausgebildet und arbeiten hoch professionell. Die Komplexität der Einsätze nimmt stetig zu und mündet in aufwendige Aus- und Fortbildung. An der Hessischen Landesfeuerwehrschule werden Führungs- und Sonderlehrgänge zu umfassenden Themen wie Unfallrettung oder Gefahrguteinsätzen besucht. Die Einsatzkräfte verzichten auf einen Großteil ihrer Freizeit, bilden sich fort und üben, um im Einsatzfall schnell Hilfe leisten zu können. Diesen hohen Standart gilt es auch für die Zukunft beizubehalten, denn eine kompetente, umfassende und schnelle Hilfe erwartet der Bürger von seiner Freiwilligen Feuerwehr.